Die „Erklärung zum Zweiten Schritt der Revolution“ und ihre Bedeutung hinsichtlich der gesellschaftspolitischen Problematik Irans

Art des Dokuments : Originaler Artikel

Autor

Allame Tabataba'i Universität, Teheran,

Abstrakt

Die Aussage über den zweiten Schritt der Revolution als strategische und intelligente Charta bezieht sich auf drei synergistische und miteinander verbundene Achsen: „Theorie des revolutionären Systems, die Leistungsfähigkeit der Islamischen Republik Iran und der langfristige Horizont des Neuen.“ Islamische Zivilisation." Die Stärken der Islamischen Republik Iran, wie die Errichtung einer religiösen Demokratie, politische Unabhängigkeit, nationales Selbstvertrauen und die Beteiligung des Volkes an seinem politischen und sicherheitspolitischen Schicksal, basieren auf einer realistischen Ausrichtung auf gesellschaftspolitische Fragen historische Beweise. Unter Verwendung eines interpretativen Ansatzes und unter Nutzung der Technik der Elite-Niederschlagsanalyse bringt dieser Artikel die qualitative These zum Ausdruck, dass die wichtigsten gesellschaftspolitischen Probleme der Islamischen Republik Iran Themen wie Defizit bei der inklusiven Gerechtigkeit, regierungsabhängige Wirtschaft und Transformation sind Echte menschlich-religiöse Werte und Oberflächlichkeit gegenüber dem Feind werden zusammengefasst.


Schlüsselwörter