Kritische Interpretation des Šāhnāme-ye Ḥaqīqat

Art des Dokuments : Originaler Artikel

Autoren

1 University of Tehran, Assistant Professor of Theology and Islamic Studies (Verantwortungstragender Autor

2 University od Tehran, Student im Studiengang MA Religionen und Gnostik

Abstrakt

Dieser Artikel versucht, eine der schriftlichen Quellen von Ahl-e ḥaqq, Šāhnāme-ye Ḥaqīqat, zu überprüfen. Der Autor Neʻmatollāh Ğeyhūn-Ābādī mokri behauptet, ein gründliches Verständnis der Überzeugungen und Rituale der Ahl-e ḥaqq (dīn-e yārī) zu haben. Diese kritische Rezension basiert auf einem Vergleich des Inhalts des Buches mit anderen offiziellen Quellen von Ahl-e ḥaqq. Daraus wird geschlossen, dass seine Perspektive im Gegensatz zu den Behauptungen des Autors nicht die yāresān-Überzeugungen widerspiegelt; und persönliche Meinungen wurden mit den ursprünglichen Überzeugungen in diesem Buch kombiniert. Diese Schlussfolgerung basiert auf einem satzweisen Vergleich von Šāhnāme-ye Ḥaqīqat mit den Originaltexten und Referenzen von Yāresān wie Dīwān-a gowra und Daftar-e nowrūz, die in Kermānšāh, gahvāre und Tekye-ye ḥeydarī erhalten sind.

Schlüsselwörter